Artikel mit dem Tag "Anti-Atlas"



Wunderschönes Saghro
Mauretanien 2020 · 25. Februar 2020
Nach so langer Zeit wieder ein Dach über dem Kopf zu haben und in einem richtigen Bett zu schlafen hat was und tut richtig gut. Die Auberge Riad Todra hier ist seit mehr als 15 Jahren unser Zuhause in Marokko. 51 Tage habe ich nun in NonStop im Zelt oder im Auto verbracht. Es ist einfach schön wieder bei unseren Freunden in Ait Baha zu sein. Zwei Jahre hab ich die Leute hier nicht gesehen, bei manchen ist es sogar noch länger her. Ich musste viel von Mauretanien erzählen und wie das da...

Mauretanien 2020 · 21. Februar 2020
Als erstes wurde heute Agadir angesteuert. Hier im Carrefour bekommt man nördlich der Sahara das erste Mal wieder legal Alkohol zu kaufen. Dementsprechend groß ist das Angebot und auch die Nachfrage. Ich hab mich mit ein paar Dosen Bier und 2 Flaschen Rotwein begnügt. Über Taroudant und Taliouine ging es in den Anti-Atlas und schon nach kurzem sah ich seit langem wieder den ersten Schnee. Die Teerstraße schlängelt sich durch tolle Landschaft rauf bis auf knapp 2000m Höhe. Dementsprechend...

Westafrika 2018 · 19. März 2018
Nachdem wir wieder allein unterwegs sind und die heutige Etappe mit 340 Kilometer und sechs Fahrstunden angegeben ist, waren wir gegen 11 Uhr startklar. Es ging aus den Bergen bei Tafraoute wieder runter an den Atlantik. Ziel war irgendein Campingplatz zwischen Agadir und Essaouira und endlich wieder eine Dusche. Ich glaub die letzte hatten wir in Dakhla und das ist schon verdammt lange her. Oh je, oh je... Und "damals, lang lang ist's her" hatten wir Glück, dass die Rallye Fritzen erst nach...

Westafrika 2018 · 14. Januar 2018
Auf halben Weg zum Atlantik rechts ran gefahren um Brotzeit zu machen, da kam ein bekanntes Fahrzeug vorbei. Das Fahrzeug war ein HZJ75 und der Fahrer war Wilfried. Einer meiner Begleiter in Mauretanien. Den Rest der Strecke haben wir gemeinsam zurückgelegt. Ziel war Aoreora an der Plage Blanche, dem Weißen Strand bei Cap Draa.

Westafrika 2018 · 14. Januar 2018
Nach 2 Tagen in der Todra Schlucht ging es schweren Herzens wieder weiter. Die nächste Etappe ging nach Tafraoute. Nach 10 Stunden unterwegs und 563 Kilometern durch den Anti-Atlas war es endlich geschafft. Da wir diesen Schlafplatz schon seit vielen Jahren kennen konnte ich bis in die Dunkelheit fahren. Mit schlafen war jedoch heute nix. Eine Gruppe junger Spanier und Franzosen feierten eine große Party mit elektronischer Musik. Entweder stand ich zu nah dran oder der Sound war wirklich fett...