Artikel mit dem Tag "Atar"



Mauretanien 2020 · 01. Februar 2020
Wir haben Glück das heute Samstag ist! Jeden Samstag gibt es einen Direktflug von Paris nach Atar! Das ist für uns die Chance unsere Visa zu verlängern und uns so den langen Weg nach Nouakchott zu ersparen. Man glaubt es kaum aber das kleine sandige Flugfeld mitten in Atar ist doch tatsächlich ein Internationaler Flughafen! Mehr als das eine kleine Gebäude gibt es aber nicht und auch die Sicherheit und Gepäckkontrolle lässt doch sehr zu wünschen übrig. Dafür nimmt es der...

Auf dem Weg nach Atar
Mauretanien 2020 · 28. Januar 2020
Eigentlich stand ja als nächstes der Nega-Pass nördlich von Kiffa auf dem Programm aber irgendwie waren wir so froh wieder auf Teerstraße unterwegs zu sein dass wir kurzentschlossen gesagt haben wir lassen den aus und fahren auf Asphalt rauf nach Atar. Es sind von Kiffa auch so schon genug Kilometer und der Nega-Pass läuft uns nicht davon. In meinem Kopf läuft eh schon wieder ein Film ab der mir immer und immer wieder sagt: "In 4 Jahren sind wir sowieso wieder hier unterwegs..." 30...

Giraffen unter der Felsplatte
Westafrika 2018 · 27. Januar 2018
Nach einer sehr entspannten Nacht im Bab Sahara und einer herrlichen Dusche konnte es wieder weiter gehen. Gerade als ich mich von Doro & Marc in ihrem fetten Truck verabschieden wollte, kamen Schweizer auf Motorrädern an. Die beiden kamen gerade aus dem Senegal zurück und hatten eine Menge zu erzählen und viele gute Infos und Tipps. In Atar noch frisches Gemüse eingekauft und auch eine Mauritel SIM Karte inkl. mobiles Internet für's Handy besorgt. Mal sehen wo man überall Empfang...

Ben Aisha und weiter nach Atar
Westafrika 2018 · 21. Januar 2018
Am Abend haben die anderen den Grill angeschmissen und kiloweise Fleisch gegrillt, Wilfried hatte es noch eingefroren. Es war ein windiger Abend und eine stürmische Nacht. In der Früh war sehr viel Sand in der Luft und die Sicht war nicht sehr gut. Zum Glück hat sich das wieder ein bisschen gebessert. Nach dem Frühstück ging es zum Ben Aisha der nur ein paar Kilometer entfernt liegt. Die Felsgravuren sind neuzeitlich und wirklich abgefahren. Das ist schon ein ganz spezieller Ort. Da muss...