Artikel mit dem Tag "Guelb Er Richat"



Semsiat Dome und Pass de Amoujar
Mauretanien 2020 · 06. Februar 2020
Hier in der kleinen Oase zwei Kilometer vom Zentrum der Richat Struktur entfernt ist es wirklich brutal ruhig. Wenn es windstill ist hört man gar nichts, überhaupt gar nichts! Es sind diese Momente die eine Reise so besonders machen. Vor Sonnenaufgang raus aus dem Zelt, sich auf einen Stein oder auf eine Sanddüne setzten, einfach blöd schauen und an gar nichts denken. Auf dem Weg zum südlichen "Kraterrand" haben wir natürlich auch noch beim Earthcache vorbeigeschaut. Die kleine...

Guelb Er Richat - Das Auge der Sahara
Mauretanien 2020 · 05. Februar 2020
Viel brauchen wir nicht um für einige Tage in der Wüste unterwegs zu sein. Genügend Diesel in den Tanks, Wasser für einige Tage plus eine Reserve, Brot, Gemüse, Obst, ein paar Eier und der Rest ist eh mehr oder weniger an Bord.

Zurück nach Atar
Westafrika 2018 · 26. Januar 2018
Im eigentlichen Zentrum von Guelb Er Richat steht ein verfallenes "Hotel", was allerdings nur noch eine windschiefe Mauer ohne Dach ist. Die Gemeinde hat daneben ein schönes, solides und recht neues Steinhaus errichtet. Landwirtschaftlich schön aber jetzt nix besonderes, es könnte schlichtweg überall sein... Von den Steinen her aber dann doch wieder besonders. Hier liegen die unterschiedlichsten Sachen rum. Alles Sedimentgestein aber hin und wieder recht komisch geformt, mal mit einer...

Guelb Er Richat - Das Auge der Sahara
Westafrika 2018 · 25. Januar 2018
Es ist geschafft! Nach 22 Tagen und 6432 Kilometern sind wir wirklich in der Richat Struktur angekommen. Nach den ersten Metern heute Früh in der Schlucht ging es für rund 90 km absolut weglos und ohne jegliche Spuren durch den Sand. Einen wirklichen Anhaltspunkt gibt es hier auch nicht mehr. Irgendwann war überall wo man hin sah einfach nur noch Sand. Hier sind wir nur noch mit Hilfe des GPS Gerätes unterwegs. Nach dieser sehr langen Sandpassage folgte eine elendige Schaukelei im ersten...

El Ghallaouiya
Westafrika 2018 · 24. Januar 2018
Unser Übernachtungsplatz war wirklich schön und so langsam nimmt der Wind auch immer mehr ab. Wilfried und ich sind in der Früh nochmal zurück zum Pass und haben ein paar Bilder gemacht. Aisha hat langsam keine Lust mehr und braucht dringend einen Ruhetag. Das ewige Geschaukel und Gerüttel auf unterschiedlichstem Untergrund kann einem mit der Zeit aber auch wirklich ganz schön auf die Nerven gehen. Am schlimmsten ist das Wellblech, das zerlegt dir das Auto in alle Einzelteile....

Sebkhet Chemcham
Westafrika 2018 · 22. Januar 2018
Seit wir in Atar sind zeigt sich sehr stark auch ein kultureller Unterschied zu Marokko. Man sieht wieder mehr Frauen auf der Straße und viele die auch arbeiten. Sei es nun eine kleine Garküche am Straßenrand oder einen Obst- oder Gemüsestand. In Marokko ist das eher ungewöhnlich. Auch in der Bank beim Geldwechseln hat uns heute eine Frau bedient. Auch wenn ein Mann hinter ihr jeden ihrer Handgriffe überwacht hat. Der Geldautomat hat übrigens nicht funktioniert! Viele Frauen und Mädchen...