Artikel mit dem Tag "Tidjikja"



Auf dem Weg nach Atar
Mauretanien 2020 · 28. Januar 2020
Eigentlich stand ja als nächstes der Nega-Pass nördlich von Kiffa auf dem Programm aber irgendwie waren wir so froh wieder auf Teerstraße unterwegs zu sein dass wir kurzentschlossen gesagt haben wir lassen den aus und fahren auf Asphalt rauf nach Atar. Es sind von Kiffa auch so schon genug Kilometer und der Nega-Pass läuft uns nicht davon. In meinem Kopf läuft eh schon wieder ein Film ab der mir immer und immer wieder sagt: "In 4 Jahren sind wir sowieso wieder hier unterwegs..." 30...

Von Tidjikja nach Tichitt Teil 2 - Brunnen Zig
Mauretanien 2020 · 21. Januar 2020
Tag 2 auf dem Weg zu den Rocher de Makhrouga Nach einer recht windstillen Nacht und einem wirklich tollen Sonnenaufgang ging es weiter nach Lekhcheb, ein winziges Dorf mit lediglich einer handvoll Häuser wo es sogar einen Funkmasten und Handynetz und tatsächlich auch Mobiles Internet (E) gibt. Irgendwo hier kam auch wieder mal Holz vom Dach aus geflogen und da mussten wir feststellen das sich der Deckel von einer unserer kleinen Kisten wohl schon vor Kilometern gelöst hatte. Wir sind einige...

Von Tidjikja nach Tichitt Teil 1 - Weichsandpiste ohne Ende
Mauretanien 2020 · 20. Januar 2020
Tag 1 auf dem Weg zu den Rocher de Makhrouga Von Matmata ging es die rund 20 Kilometer Sandpiste zurück zum Asphalt und weiter nach Tidjikja. Hier in der einzigen Tankstelle im Ort an der Kreuzung nach Atar haben wir den Toyota nochmal randvoll getankt und wirklich auch den letzten Tropfen reingequetscht. Wir waren nicht 100% überzeugt ob wir in Tichitt rund 230 Kilometer weiter östlich wirklich Treibstoff bekommen. Wir kommen bei einem Verbrauch von 20 Liter auf 100 km im Sand und einem...

Matmata
Mauretanien 2020 · 18. Januar 2020
Nach einer relativ windstillen Nacht mit vielen Sternen fing der Wind am frühen Morgen wieder unvermindert an zu blasen. Der Straßenzustand wechselt von traumhaft gut unvermittelt zu grottenschlecht. Seit wir die Road of Hope bei Sangrave verlassen haben wird die Straße wieder schlechter. Hin und wieder fahren wir neben der durchlöcherten Teerstraße weil die Schlaglöcher so riesig sind dass ganze Räder drin verschwinden. Im Großen und Ganzen ist die Straße nach Tidjikja aber in einem...

Elendiges Wellblech
Westafrika 2018 · 04. Februar 2018
Viel haben wir ja eh nicht dabei und brauchen tun wir davon auch nur die Hälfte. Die Ausrüstung macht das erstaunlich gut mit. Die neue, verflucht teure Matte ist jeden einzelnen Cent wert. Ich hab selten so gut geschlafen. Eigentlich bin ich sehr anfällig für Rückenschmerzen aber diesmal ist rein gar nichts. Gestern dann der Schock, die Engel Kühlbox läuft nicht mehr, war aber zum Glück nur ein loser Stecker. Es ist ein Wunder, dass nicht mehr ist. Wenn man das mit dem Wellblech nicht...

Auf nach Tidjikja
Westafrika 2018 · 03. Februar 2018
Wie immer pünktlich vor dem Sonnenaufgang geweckt worden, eine Gassirunde rauf zum Kraterrand gedreht und auf die Sonne gewartet. In der Früh ist es bitterkalt und mit dem Wind kaum auszuhalten. Unten im Krater ist man wenigstens noch ein klein wenig Windgeschützt, aber hier oben stürmt und staubt es unvermindert. Unsere Spuren von gestern sind vollständig verschwunden. Ein Wunder dass die Kameras das alles mitmachen, diesmal haben wir wegen Gewicht und Platz auf die Peliboxen verzichtet....