Aisha oder doch Madeleine?

Eigentlich wollte ich nach M'bour um zu fotografieren und mir ein wenig die Stadt anzuschauen. Heute war aber schon so verflucht heiß das ich diesen Plan gleich wieder vergessen und mir lieber ein schattiges Plätzchen in einer Pizzeria gesucht hab. Manchmal ist es wie verhext, in der kleinen Bude nebenan wo ewig viel los ist, das ist für mich auch jedesmal ein gutes Zeichen das man da günstig und vor allem gut essen kann, geht es fix und in nullkommenix hat man was zu futtern, und dann bist du im Restaurant mit der einzigste Gast und man darf ne dreiviertel Stunde auf ein Omelett warten. Letztens hab ich in einem schicken Restaurant gefragt ob ich ein Käsesandwich bekommen könnte. Stand nicht auf der Karte. Gab aber welche mit Salami und Hühnchen. Na klar kein Problem meinte die Kellnerin. Nach 40min kommt sie mit einem Baguette an lediglich mit Gurke und Tomate drin, ohne Mayo, Butter oder sonstwas... Ja was denn nun mit dem Käse sei wollte ich wissen, ach den hat sie vergessen sich kommt gleich wieder. Nach einer weiteren halben Stunde kommt sie mit einem Schälchen geschmolzem Käse an! Auf die Frage was ich damit jetzt anfangen soll wusste sie auch keinen Rat. Der Typ neben mir am Nachbartisch hat mich angesichts solcher Blödheit auch nur Kopfschüttelnd angeschaut und sie gleich mal angeschnautzt was der Bullshit hier soll. Na ja, das vermeintliche Käsesandwich ging dann auf's Haus und war ein Alptraum. Hier in M'bour bekommt man die ganze Palette westlichen Fastfoods wie Pizza, Pasta, Sandwiches, Burger, Steaks, Tapas,... vorgesetzt so wie man das von daheim auch gewohnt ist. Und das alles in einer guten Qualität und zu annehmbaren Preisen. In den richtigen schicken Läden stehen auch Kaviar, Langusten, Hummer und Champagner auf der Karte, zu gesalzen Preisen versteht sich. Hier in M'bour hab ich die erste Pizza seit 7 Wochen gehabt. Es war ein Wagenradgroßer nach Käse triefender mit Auberginen und Zwiebeln belegter wahrgewordener Traum! Hier hab ich mich sehr nett mit einen Herrn von irgendeinem Ministerium unterhalten, kam stilecht mit einem schwarzen Toyota LandCruiser J20, verdunkelten Scheiben und Chauffeur vorgefahren. Auf die Frage wie dieser wunderschöne und wohlerzogene Hund den wohl heißen mag antwortete ich wahrheitsgemäß. Im gehen meinte er: "Die sieht eher aus wie eine Madeleine".
Erst als er schon weg war und ich zahlen wollte sagte mit die Kellnerin das das schon längst geschehen sei... 

Restaurant in M'bour
Restaurant in M'bour
Bei uns ein Exot. Hier gehört der Nissan Patrol zum Alltagsbild
Bei uns ein Exot. Hier gehört der Nissan Patrol zum Alltagsbild
Im Hotel an der Bar. Wie überall läuft auch hier Champions League
Im Hotel an der Bar. Wie überall läuft auch hier Champions League

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Zacky (Samstag, 17 Februar 2018 22:26)

    :) man liest mit, als ob man live dabei wär!
    Viel Spaß noch

  • #2

    Elke (Sonntag, 18 Februar 2018 23:42)

    Hallo Mike, habe alles nach gelesen. Fand vor allem die Eindrücke aus dem Nationalpark sehr schön. Insgesamt klingen deine Berichte relaxter. Macht es das, weil Ulli jetzt kommt ;-)

  • #3

    Elisabeth (Montag, 19 Februar 2018)

    Ich kann dem Zacky voll beistimmen, auch Ich fahre in Gedanken auch mit. Viel Glück � weiterhin und wunderschöne Begegnungen �

  • #4

    Claudia (Dienstag, 20 Februar 2018 14:21)

    Auch ich klinke mich jetzt mit ein (Elisabeth hat's mir verraten ;-) ). Gute Reise und tolle Eindrücke wünsche ich.

  • #5

    Jochen - Gandinikäufer (Dienstag, 20 Februar 2018 14:42)

    Hallo Mike,
    Ich lese auch mit! Ich habe mir aber noch einiges aufgehoben, bin noch bei Mauretanien.
    Am liebsten wäre ich ein Stück mitgefahren, aber das weißt du ja. Aber so ist es auch toll: virtuell mitfahren und träumen.

    Euch noch viel Spaß! Und kauft dem Hund in M‘Bour noch eine feiste Dose Glanzhaar-Premiumfutter!
    Jochen