Warten auf ein Wunder

Seit 4 Tagen ist der Toyota jetzt schon in der Werkstatt und eine Schreckensmeldung folgt der nächsten. Nachdem wir die Öl-/Dieselmischung abgelassen und alle Filter gewechselt haben lief der Toyota wieder richtig gut. Nicht ganz 100%tig aber wir wären so auf alle Fälle heim gekommen. Nach einigen Anfragen hat man uns eine Werkstatt unter Deutscher Leitung empfohlen. Der Chef persönlich hat sich uns angenommen. Die einhellige Meinung war,  dass der Simmering der Dieselpumpe gewechselt werden muss. Der Ausbau erfolgte durch die Werkstatt und die Dieselpumpe wurde einem Spezialisten für Pumpen und Einspritzung übergeben um den Ring zu tauschen. Einen Tag später wurde die Pumpe inkl. Zahnriemen wieder eingebaut. Der Ein- und Ausbau dauert jedesmal rund 3 Stunden. Nachdem wieder alles an Ort und Stelle war gab es wohl ein metallisches Klopfen/Schlagen. Die Werkstatt stellte die Diagnose dass die Lagerschalen durch die ungenügende Schmierung defekt seine. Eine Aktion die es wohl nicht gebraucht hätte. Der Wagen läuft, aber sehr unrund und qualmt ganz schlimm weiß bis gräulich und hat keine Leistung. Bei einer Probefahrt war schnell klar,  dass wir so nicht weit kommen würden. Also wurde die Pumpe in einer Nacht- und Nebelaktion erneuert ausgebaut und kommt morgen am Montag wieder zum "Pumpen-Spezialisten". Wir haben das Gefühl,  dass jedesmal wenn Hand an den Motor gelegt wird es schlimmer als zuvor wird. Momentan ist unsere Stimmung auf dem Nullpunkt und wir wissen nicht mehr so recht wie es weitergehen soll. Weitere Optionen gibt es zwar zuhauf aber keine ist wirklich zufrieden stellend. Für rund €2000.- könnten wir eine neue Dieselpumpe aus Deutschland kommen lassen mit der Hoffnung dass es dann wieder geht. Oder Ulli fliegt von Banjul zurück und ich sitze das Ganze aus und warte so lange  bis der Motor wieder soweit läuft das wir die 6000km nach Hause bzw. 1200km in die West-Sahara kommen wo Freunde uns dann bis Tanger bringen könnten. Eine weitere Option ist den Toyota hier von Banjul aus zu verschiffen und Ulli und ich fliegen heim, aber was machen wir nur mit Aisha? Mit ihr in den Flieger wollen wir nicht, das wäre der letzte Strohhalm. Die Option die momentan noch am Wahrscheinlichsten ist, wir warten bis Mittwoch und wenn der Toyota bis dahin nicht wieder läuft geben wir Aisha Alex und Watzko mit, den beiden Deutschen aus Peiting,  die mit ihrem Mercedes auch nach Hause wollen. Die beiden haben uns dieses fantastische Angebot gemacht und ich denke, auf das wird es wohl hinaus laufen. Dann ist Aisha versorgt und auf dem Weg nach Hause und wir haben noch 2 Wochen Zeit entweder zu warten bis der Dicke wieder läuft um auf eigener Achse nach Hause zu kommen oder wir müssen verschiffen. Eine Ausreise ohne das Fahrzeug würde auch zwar auch gehen, Joachim der Campingplatzbesitzer hat uns das Angebot gemacht den Dicken hier einstweilen unterzustellen. Man müsste halt wieder nach Gambia kommen und früher oder später den Toyota außer Landes schaffen. 

Der ausgebaute Zahnriemen
Der ausgebaute Zahnriemen
Zahnriemen ist wieder an Ort und Stelle
Zahnriemen ist wieder an Ort und Stelle

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Volker (Sonntag, 04 März 2018 20:46)

    Wird drücken euch alle Daumen die wir haben !!!!!

  • #2

    Wilfried (Sonntag, 04 März 2018 21:25)

    Man oh man, da ist vielleicht nur der Zahnriemen um einen Zahn verrutscht! So ein Mist. Falls es irgendwelche Probleme mit Aisha bei der Ausreise aus Marokko, bzw. Einreise Spanien geben sollte, bei uns in Rabat ist immer ein Platz, auch für einen HZJ 78!
    Drücken Euch für morgen auch alle Daumen!
    LG aus Rabat

  • #3

    Silvano (Montag, 05 März 2018 13:28)

    Ich drücke euch auch ganz fest alle Daumen und alles was es sonst noch zu drücken gibt. Ich bin schon so oft in Italien stehengeblieben, aber immer wurde mir irgendwie geholfen, so das es dann weitergehen konnte. Eurer Diesel ist nicht so kompliziert aufgebaut. Vielleicht holst du dir eine zweite Meinung? Das wird schon werden, nur gedult.

  • #4

    Zacky (Mittwoch, 07 März 2018 20:55)

    Nina und ich drücken die Daumen und fiebern mit. Drückt auch Aisha von uns!

  • #5

    Jochen (Donnerstag, 08 März 2018 08:49)

    Hallo Mike,
    Jetzt seid Ihr aber wieder mobil, stimmt‘s?