Essaouira

Auch wenn man schon so oft hier war und es vor Touristen nur so wimmelt, Essaouira ist immer wieder schön und einen Besuch wert. Der Hafen, die Medina, die vielen guten Restaurants, die Straßenkünstler und Akrobaten. Alles zusammen ergibt einfach ein sehr stimmiges Bild. Die Stadt gibt es schon ewig, hier haben schon immer Menschen gelebt. Erste Aufzeichnungen gehen auf das Jahr 700 vor Christus zurück, die Altstadt ist seit 2001 UNESCO Weltkulturerbe. Man kann hier einfach wunderbar dumm rum sitzen und fantastisch blöd schauen...
Seit vielen Jahren steuern wir hier schon einen schönen kleinen Strand südlich der Stadt an. Mittlerweile ist der auch bei I-Overlander gelistet und es stehen schon einige Camper rum. Mit Allrad und wenig Luft in den Reifen kann man ein Stück weiter in den Dünen zum Strand runter fahren. Dort lassen sich wirklich schöne Plätze finden. Leider war es am Abend ganz schön windig so dass das Lagerfeuer leider ausfallen musste.


Heutiges Ziel ist der Campingplatz Terre d'Ocean nahe Agadir direkt oberhalb des Atlantiks. Die sanitären Einrichtungen sind schon etwas in die Jahre gekommen aber der wunderschöne Blick auf's Meer entschädigt das voll und ganz. Hier hat es wie überall auch jede Menge Langzeitcamper die hier wochenlang stehen und sich die Sonne auf den Pelz scheinen lassen. Leider ist das hier die letzte Nacht für Ulli auf dieser Reise. Schweren Herzens bringe ich sie am nächsten Morgen zum Flughafen. Für Aisha und mich geht es nun wieder in die Todra Schlucht zu unseren Freunden. In einer langen Etappe, es sind knapp 600 km hier vom Meer ins Atlas Gebirge, erreiche ich Abends um halb neun, 10 Wochen nachdem ich hier von hier aufgebrochen bin das Riad Todra in Ait Baha. Die Freunde war groß, die Tajine stand schon auf dem Tisch und nach vielen Geschichten die ich über das "Ferne Afrika" erzählen musste konnte ich nach 90 Tagen wieder das erste Mal in einem Bett schlafen.

Aisha der Werkstatthund
Aisha der Werkstatthund
In der Todra Schlucht
In der Todra Schlucht

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Madeleine und Ulli (Freitag, 23 März 2018 13:30)

    Irgendwie ging mein Kommentar flöten, also nochmal, tolle Bilder und eine fantastische Landschaft, da ich auch schon in Marokko war, weiß ich wie schön es dort ist, Aisha ist durch Euch eine richtige Weltenbummlerin, noch eine schöne Zeit mit vielen Bildern !
    Grüße aus dem nasskalten München
    Madeleine, Ulli und Herkules