Wieder in der Todra Schlucht

Es tut gut wieder in Ait Baha zu sein. Man freut sich einander wieder zu sehen und ich muss viel erzählen und Bilder her zeigen. Mittags ist der Akku vom Handy meist schon leer. Was ich die letzten 2 Tage Tee trinken "musste" und mit wie vielen Leuten ich zusammen gesessen bin... Aisha freut sich auch, von allen und jedem wird sie gestreichelt. Zumindest von denen, die sich hertrauen und den Hund kennen, viele hier haben ganz schlimme Angst vor Hunden, noch dazu wenn sie so groß sind. Am Abend kocht Aziz, der jüngste der 3 Brüder im Maison D'hôte Riad Todra. Er macht mit die beste Tajine in Marokko. Glaubt mir, die ist der absolute Oberhammer!
Einerseits bin ich momentan sehr traurig, dass Ulli schon wieder weg ist, andererseits freuen wir uns noch ein paar Tage hier bleiben zu können und nach 10 Wochen wieder ein Dach über dem Kopf zu haben und in einem Bett zu schlafen. Zumindest für ein paar Tage.

Noch bevor ich mir Gedanken über den nächsten Tagesausflug machen konnte fing der Toyota wieder an Probleme zu machen. Der Motor hatte gerade bergauf immer wieder Aussetzer, als ob er nur schwer oder zu wenig Sprit bekommt. Garage Hassan in Tinghir ist schon seit vielen Jahren eine gute Adresse. Nachdem der Dieselfilter getauscht, ein paar Leitungen erneuert, ein Haufen schwarze Schlonze aus dem Umschalthahn zwischen den beiden Tanks raus geholt wurde und "ein wenig an der Pumpe gedreht wurde" läuft er wieder tadellos. Ich hoffe sehr, dass das so bleibt. Die seit Mauretanien verschlissene Gummibuchse vorne rechts wurde auch gleich erneuert. Ist schön wenn das Klappern endlich aufhört!
Will die Tage mal ins Saghro-Gebirge und wenn es vom Schnee her geht die schöne Querung zwischen Dades- und Todra Schlucht fahren. Von Mesemrir rauf zum Tizi n Ouanou, einem der höchsten Pässe in Nordafrika auf fast 3000m ist wunderschön, aber nur befahrbar wenn wenig oder kein Schnee lieg. Ich hatte da vor einigen Jahren eine sehr brenzlige Situation, wo ich um Haaresbreite das Fahrzeug verloren hätte ... die Schlucht bei Amelago ist toll, der Cirque de Jaffar ist unter Offroadern bekannt und nicht einfach, die Cathedrale des Roches ist wunderschön zu fahren. Rund um Tinghir/Boumalne du Dadès/Rich/Midelt gibt es traumhaft schöne Offroad Strecken. Auch hier sind die Gandini Führer sehr zu empfehlen!

Aziz
Aziz
Abdul und Jamal
Abdul und Jamal
Mourad und sein Sohn im gemeinsamen Laden
Mourad und sein Sohn im gemeinsamen Laden

Kommentar schreiben

Kommentare: 0