Ein unerwarteter Aufbruch

Wir waren immer noch im KemKem unterwegs als Aisha plötzlich krank wurde. Sie wollte nicht mehr fressen, bekam Durchfall und da war klar da stimmt was ganz und gar nicht. In der Früh alles zusammen gepackt und es ging auf dem schnellsten Weg Richtung nächste Teerstraße und über Alnif nach Tinghir. Am frühen Abend waren wir wieder in der Todra Schlucht. So hat man Aisha nicht angesehen dass sie krank ist. Sie ist der Katze hinterher, hat sich gefreut wieder alle ihre Freunde zu sehen, fand es toll gestreichelt zu werden, ihr Zustand war nicht wirklich besorgnis erregend. Aber was ich auch versucht hab, sie wollte nix fressen. Reis mit Jogurt, ihr Trockenfutter, Putenbrust die ich gekauft habe, selbst ein Stückchen Käse hat sie nicht mehr angerührt. Jeder der Aisha kennt würde spätestens da sehr misstrauisch werden... 

Unsere Freunde meinten es gebe einen Tierarzt in Tinghir aber der wäre nicht wirklich gut und eher was für Ziegen, Schafe,... Sofort einer Bekannten in Deutschland geschrieben. Sie ist Tierärztin und hielt eine Infektion für wahrscheinlich. Ich solle gleich mal Fieber messen. Aisha hatte 40.4°! Sofort wurde Wilfried in Rabat angeschrieben, er und Monika haben ja selber seit vielen Jahren einen Hund. Ich soll schnellstmöglich vorbeikommen. Er hat gerade mit der Ärztin gesprochen und obwohl Samstag ist, sperrt sie die Praxis auf und schaut sich Aisha an. Ulli wusste mittlerweile auch schon Bescheid und machte sich natürlich genauso große Sorgen wie unsere Freunde und ich. Wie schon im Januar bei der Hinfahrt war es auch jetzt ein recht kurzer Besuch in der Todra Schlucht. Und mal wieder ein trauriger Abschied. Aber jeder hatte Verständnis für die Situation und alle waren sehr besorgt. Wir haben noch einen schönen Abend miteinander verbracht, sehr lecker gegessen und die letzten Rotweinreserven vernichtet. Wir werden uns in spätestens zwei Jahren wiedersehen! Inshallah...

Am nächsten Morgen ging es um halb sechs los. Es sind rund 250km durch den hohen Atlas, teils auf schlechtem Asphalt und Schotterstraße nach Imilchil - El Ksiba und dann weitere 300km auf Landstraße und Autobahn. Nachmittags um drei war ich dann bei Monika und Wilfried in Rabat, der Hauptstadt Marokkos. Kurz danach ging es auch schon in die moderne und top ausgestattete Tierarztpraxis. Eine Blutuntersuchung ergab das sie Rickettsiose hat. Eine Infektion, hervorgerufen durch Zecken. Eigentlich sollte das nicht passieren, sie hat wie jedes Mal in Afrika ein Scalibor-Halsband um. Aber das ist nach all der Zeit nicht mehr 100% wirksam. Die Inkubationszeit beträgt 1-3 Wochen, sie kann sich das quasi in jedem Land eingefangen haben. Jetzt bekommt sie für die nächsten drei Wochen Antibiotika. Zwischenzeitlich hat sich ihr Zustand erheblich verbessert. Sie frisst wieder, das Fieber ist weg und sonst ist sie auch gut drauf. Wir werden erstmal ein paar Tage in Rabat bleiben. Monika und Wilfried haben uns in ihr Haus eingeladen. Eine traumhafte Oase inmitten der Großstadt.

Ibn Al Baytar Veterinary Office
Rabat
05376-54321
https://g.co/kgs/tj1fYo

Todra Schlucht
Todra Schlucht
Ait Baha
Ait Baha
Aziz und seine kleine Tochter
Aziz und seine kleine Tochter
Abdul, Aziz und Mohamed
Abdul, Aziz und Mohamed
Der 40 Jahre alte Fiat von Abdul
Der 40 Jahre alte Fiat von Abdul
Ait  Baha
Ait Baha
In der Todra Schlucht
In der Todra Schlucht
Der Lac Isli bei Imilchil im hohen Atlas
Der Lac Isli bei Imilchil im hohen Atlas
Blumenmeer auf der Autobahn
Blumenmeer auf der Autobahn
Dreisprachige Beschilderung...
Dreisprachige Beschilderung...
Nicht mehr weit bis Rabat
Nicht mehr weit bis Rabat

Die hervorragende Tierarztpraxis Ibn Al Baytar Veterinary Office

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Volker (Freitag, 06 April 2018 13:21)

    Wie schön es ist gute Freunde zu haben .
    Alles Gute !

  • #2

    Silvano (Freitag, 06 April 2018 15:54)

    Gute Besserung für Aisha, schreibe weiter, ich lese das so gerne.

  • #3

    Zacky (Freitag, 06 April 2018 17:22)

    Drück sie ganz lieb von uns! Und dass sie schnell wieder fit wird.

  • #4

    Günter & Elke (Samstag, 07 April 2018 12:30)

    Wir drücken Euch den Daumen und wünschen eine gute Zeit...