· 

West-Sahara

Es zieht sich mal wieder ewig. Links der Straße der Atlantik von dem man wegen der Steilküste oft nichts mitbekommt, rechts davon endlose Steinwüste und dazwischen immer wieder eine Tanknadel der man zuschauen kann wie sie langsam fällt. 

Eigentlich war heute geplant ein wenig weiter zu kommen aber irgendwas ist immer...
Heut ist mir ein neuer, noch nicht gefundener Geocache nahe Laayoune dazwischen gekommen. Da es schon später Nachmittag war bin ich nur ein paar Kilometer weiter gefahren und hab mir am Strand ein nettes Plätzchen für die Nacht gesucht. So weit südlich bekommt man da immer kurz darauf Besuch vom Militär, nach einem kurzen Plausch dass man nur diese eine Nacht stehen bleibt und dem obligatorischen Fiche lässt man mich gerne hier übernachten. Groß draußen sitzen oder gar kochen ist nicht. Der Wind ist mal wieder heftig und kalt ist es mit 17° auch ganz schön. Also blieb die Küche kalt und es wurde Brotzeit gemacht. In der Früh wieder das selbe Spiel wie schon die Tage zuvor, kalt, zugig und grau. Nach einem schnellen Kaffee ging es weiter nach Tarfaya. Hier klappte es mit dem First to Find bei einem ebenfalls neu gelegten Geocache vor der Küste in einem alten Gebäude leider nicht. Die kommende Flut und meterhohe Wellen ließen einen Versuch nicht zu. Da muss man wohl irgendwann nochmal bei Ebbe kommen...

Haus am (im) Meer
Haus am (im) Meer
Der neue noch nicht gefundene Geocache
Der neue noch nicht gefundene Geocache
Unser Schlafplatz am Meer
Unser Schlafplatz am Meer
Das kleine Denkmal an Antoine de Saint-Exupéry in Tarfaya wo der Autor lange stationiert war
Das kleine Denkmal an Antoine de Saint-Exupéry in Tarfaya wo der Autor lange stationiert war

Kommentar schreiben

Kommentare: 0