· 

Fort Bou Jerif

Nach den letzten beiden langen und harten Fahrtagen war uns nach einem ruhigen und nicht so langen Tag auf der Straße.

Es ging heute in lediglich 4 Fahrstunden nach Guelmim und weiter zum alten Franzosenfort Bou Jerif auf halber Strecke runter zum Meer.

Dieser wunderschöne Übernachtungsplatz an einem kleinen Fluss inmitten einer Oase gelegen ist ein beliebter Treffpunkt für alle die in der Gegend unterwegs sind. Auch diesmal sind wir nicht die einzigen hier. Ein junger Franzose mit einem altem Patrol und Deutsche mit Allrad-LKW stehen auch schon hier. Im letzten größeren Dorf haben wir noch zwei Säcke Brennholz erstanden. Da wir gut in der Zeit sind haben wir beschlossen auch den nächsten Tag hier zu verbringen und eine zweite Nacht zu bleiben.

Biwak unter Palmen
Biwak unter Palmen
Das alte verfallene Fort
Das alte verfallene Fort

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Madeleine und Ulli (Mittwoch, 08 Januar 2020 16:47)

    Das ist einfach nur schön, die Palmen, die haben was!

  • #2

    Ernst (Mittwoch, 08 Januar 2020 17:19)

    Ein richtig chilliges Platzerl zum Erholen von der langen Anreise ... ;-)